Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/catinspace

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
haarige sachen

So da ich gleich zum friseur gehe und mir die haare kurz schneiden lasse hab ich halt ein bisschen im internet rumgeschaut und bin auf diese seite gestoßen

http://www.hairfinder.com/de/warum.htm

 

Nach dem lesen des Artikels frage ich mich wirklich warum menschen in alles so viel hinein interpretieren möchten, denn um ehrlich zu sein ist einer der Hauptgründe bei mir die Haare abzuschneiden weil lange haare teilweise einfach lästig sind.

Sie brauchen viel länger zum trocknen und wie nervig es ist mit jemandem rumzumachen und dabei ständig haare im mund/gesicht/odersonstwo zu haben.

Ehrlich ich finde schon, dass das irgendwie die Stimmung kaputt macht wenn man sich alle 2 sekunden ein harbüschel aus dem Mund ziehen muss.

Naja zumindest weiß ich dass ich die Haare irgendwann wieder lang haben werde, aber bevor ich sie mir wachsen lasse (hab im moment hinten bis zum kinn und vorne lange strähnen) ist es doch klüger erst den Wunsch nach einer Kurzhaarfrisur zu befriedigen, ehe ich mir die langerwarteten langen Haare wieder abschneide.

Trotzdem ist mir dieser Artikel mehr als suspekt, bis auf den letzten Abschnitt wo die Autorin so ziemlich dasselbe sagt wie ich in diesem Text.

Sayonara!

8.4.11 13:46


Werbung


abnehmen - internet

Manchmal frage ich mich ob das Internet ein Segen oder ein Fluch ist.

Sobald man eine Frage hat, bezüglich des abnehmens, googelt man es vielleicht, vielleicht auch nicht, jedoch kommt man immer früher oder später auf eine Community/Forum/wasauchimmer wo jemand genau dieselbe Frage gestellt hat die einem grade selber im Kopf rumgeistert.

Da denkt man sich, ja endlich mal ne Antwort, doch nichts.

Nehmen wir mal das Beispiel "Soll ich wenn ich morgens jogge vorher oder nachher frühstücken?"

Tja da sind da zuerst 3 Leute die sich beklagen weil morgens joggen eh nichts bringt da es nicht auf die Uhrzeit ankommt,

dann gibt es noch 5 andere die ihre eigenen Erfahrungen posten, aber letztendlich damit aufghört haben,

und der Rest der Leute zerfleischt sich im Thread weil der eine sagt vorher, der andere nacher und wieder andere bestehen darauf min.2 stunden mit dem joggen zu warten wenn man gefrühstückt hat.

Da frag ich mich doch wirklich ob die Menschen verrückt geworden sind, anstatt die Zeit sinnvoll mit laufen und abnehmen zu verbringen, was ja das Ziel ist, sitzen sie vorm pc und streiten sich darum wer recht hat obwohl der Thread sicher schon 5 Jahre alte ist.

Naja ähnlich dem was ich jetzt grade wo ich meine Gedanken im Blog aufschreibe.

Trotzdem frage ich mich bei dem ganzen quatsch solche sachen wie

Wenn ich etwas gegessen hab, darf ih mich dann 2 stunden nicht bewegen?

Argh so ein schwachsinn spukt einem dann im Kopf rum.

Naja um mich nicht selber länger davor zu drücken geh ich jtz auch mal joggen.

Adios.

7.4.11 10:34


Abnehmen

Wie oft hat man schon versucht abzunehmen, für den Sommer oder einfach so.

Ich habe mich mittlerweile totgelesen an Literatur und Internetartikeln zum Thema gesunde Ernährung, Sport, Do's &Don'ts oder was weiß ich was.

Ein großes Problem ist, dass sie sich alle wiedersprechen! Natürlich ist es klar dass man nicht unmengen an süßkram und junkfood essen sollte, aber alles andere ist einfach schwammig erklärt,begründet und was nicht alles...das kann echt frustrierend sein.

Da ich in letzter Zeit soooviel ungesundes zeug in mich reingefressen hab, meistens aus Frust, fange ich ab morgen an mich wenigstens etwas zusammenzureißen.

Ist es eigentlich wirklich schwer gut in Form zu bleiben? Muss sagen dass viel meiner Freundinnen einfach so schlank sind obwohl sie ständig fastfood essen, das macht einen dann schon skeptisch.

Scheiße dass nicht alle solche gene haben...naja egal, ich hab mir mal vorgenommen in nächster zeit ein paar rezepte zusammen zusuchen die man unkompliziert und schnell mal zwischendurch machen kann, ohne erst ein Kochbuch über verschiede Fisch/Gemüse/wasauchimmer-sorten zu studieren.

Heutzutage ist es echt schwer nicht ständig ungesund zu essen, sollte das nicht eigentlich anders sein? Sollte es nicht möglich sein einfach umzusteigen?

Was natürlich auch problematisch ist wenn man noch zu hause oder mit jemandem zusammen lebt, da muss man sich echt absprechen, an sich ja keine große sache, jedoch trotzdem unnötig stressig und zeitaufwendig.

Manche würden sagen, dass es klar ist dass man ins abnehmen Zeit investieren muss, aber das macht doch nicht wirklich Sinn wenn man quasi weniger Zeit mit essen verbringt.

Wobei man sich dem ja eigentlich bewusster werden sollte, wie zB in alter (oder auch moderner) japanischen Küche, wo das essen regelrecht zelebriert wird.

Etwas was ich sehr strebsam finde, sich jedoch schwer in den Alltag integrieren lässt wie bei zB Bentoboxen.

Die sind echt klasse, nur hab ich meistens keine Zeit mich abends darum zu kümmern und fast 2 Stunden in der Küche zu stehen für mein "Pausenbrot" am nächsten Tag :/

Naja mal schauen wie das alles läuft, wär echt schön wenn man nen Schalter hätte mit dem man Motivation anschaltet

3.4.11 22:29





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung